PhotoDeal Homepage
 
PHOTODeal- Die Zeitschrift für Kameraliebhaber und Sammler von Photographica.
Aktuelles Heft

Startseite / Home

Über PHOTODeal

Aktuelles Heft

Frühere Hefte

Leseproben

Online-Bestellung

Verlagsprogramm

Impressum

Kontakt

Photographica-Links

 

About PhotoDeal (english)
About PHOTODeal

 

Editorial PD II / 2016

Übersehene Meilensteine

Würde man Sammler, Fotohistoriker und Liebhaber der Fotografie allgemein bitten, eine Liste der für sie bahnbrechendsten Erfindungen und Innovationen auf dem Gebiet der Fototechnik zu erstellen, fielen den meisten sicher jene Errungenschaften und Fortschritte ein, die im Bereich der Kameratechnik und Fotochemie gemacht wurden. Am weitesten zurückreicht sicher die Ablösung der Da­guerrotypie durch das nasse Kollodiumverfahren, dies wiederum ersetzt durch die Trockenplatte, gefolgt von der Erfindung des Rollfilms und Kodaks berühmter Box, die mit dem bekannten Slogan "You press the button, we do the rest" den ersten Grundstein für die massenhafte Verbreitung der Hobbyfotografie legte. Möglicherweise finden sich auf dieser Liste auch die Anfang des 20. Jahrhunderts aufkommenden Autographic-Rollfilmkameras, die diese Entwicklung, anfangs noch zögerlich, in Gang setzten. Auf keinen Fall wird in der Auflistung die wegweisende Leica fehlen, die den Fotografen von voluminösen, schweren und umständlich zu bedienenden Plattenkameras befreite, eine ganz neue Epoche der Fotografie einläutete und durch die Handlichkeit und Schnelligkeit dem Medium auch zu einer neuen Bildsprache verhalf, erlaubte sie doch spontane Schnappschüsse, die bis dahin unmöglich waren. Setzt man die Entwicklung der Fotografie bzw. Fototechnik weiter fort, fallen vielen sicher die Erfindung der Farbfotografie ein, die erste Kleinbildspiegelreflexkamera, das Pentaprisma für die Motivbetrachtung bei seitenrichtigem, aufrechtstehenden Sucherbild, eingebaute Entfernungs- und Belichtungsmesser sowie die automatische Belichtungssteuerung, Elektronenblitz, die ersten Zoomobjektive, TTL-Belichtungsmessung, Motor­an­triebe für schnelle Bildfolgen, die automatische Scharfeinstellung, Belichtungsautomatiken und schließlich die Digitalfotografie. Natürlich erhebt dieser Schnelldurchgang durch die Geschichte der Fotografie keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zumal jeder sicherlich seine eigenen Favoriten und Prioritäten auf dem Zettel hätte. Eine wirklich bahnbrechende Innovation, die die Fotografie völlig unabhängig von Kameratypen und Aufnahmeverfahren entscheidend weitergebracht hat, wird auf dieser Liste vermutlich fehlen, weil sie vielen kaum bewußt ist: die Erfindung und Einführung der Vergütung von Objektiven, die wie so oft auf jemanden zurückgeht, der weithin in Vergessenheit geraten ist: Prof. Alexander Smakula. Die Bedeutung dieser Erfindung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, führte sie doch zu einer enormen Verbesserung des Bildergebnisses. Diese in vollem Umfang und ihrer ganzen Bedeutung aufzuzeigen, überlasse ich dem folgenden, aufwendig recherchierten Beitrag von Bernd K. Otto, der auf zehn Seiten nicht nur die Hintergründe und Entwicklung dieser bahnbrechenden Erfindung beschreibt, sondern anhand eigener Versuchsreihen und Bildbeispiele auch anschaulich demonstriert. An einen weiteren bedeutsamen Pionier erinnert ein Beitrag von Holger Anschütz, Urenkel des berühmten Fotografen und Erfinders Ottomar Anschütz, anläßlich einer weithin ebenfalls in Vergessenheit geratenen "heimlichen" Weltausstellung im Jahr 1896, an der auch Ottomar Anschütz teilnahm. Die Schilderungen von Holger Anschütz geben einen Einblick in die Entstehung und Bedeutung dieser Ausstellung, die über fast ein halbes Jahr lief und trotz der Ablehnung durch den damaligen Kaiser Wilhelm II. zustandekam. Neben diesen beiden stellvertretend genannten Beiträgen wartet die vorliegende Ausgabe wie immer mit einer Reihe weiterer interessanter Artikel auf.

Danke dafür im Namen aller Leser.

Herzlichst Ihr
Rudolf Hillebrand


Themen Heft II / 2016  jetzt bestellen/abonnieren

  • Geschichte: Zeiss "T*" und "T"-Optik
  • Photographica-Szene: Sammelziel erreicht – Sammlung verkauft
  • Literatur: Neues vom Büchermarkt
  • Geschichte: Kinodias mit nachhaltigem Eindruck
  • Photographica-Szene: Museum der Fotografie in Görlitz
  • Kleinanzeigen: Schnäppchen auf sechs Seiten
  • Geschichte: Der Stereovorsatz "Stereoly" zur Leica
  • Terminkalender: Fotobörsen von April bis Oktober
  • Geschichte: Die "heimliche" Weltausstellung in Berlin 1896
  • Geschichte: Spiegelreflexkameras mit Wechselsuchern
  • Geschichte: Belco – eine unbekannte deutsche Kamera (2)
  • Literatur: Das Buch zur Kollodiumfotografie
  • Leserforum: Focomat-Vergrößerer, zum Zweiten

Heft III/ 2016 ist in Planung.

nach obenZum Seitenanfang

 

Aktuelles Heft:

Kadlubeks Objektivkatalog
Objektivkatalog